Mobil unterwegs

Wiener Linien erweitern Sharing-Angebot um E-Autos

Wiener Linien bieten nun auch E-Autos zum Sharen an ©Wiener Linien/ Johannes Zinner
Wiener Linien bieten nun auch E-Autos zum Sharen an ©Wiener Linien/ Johannes Zinner

Ab sofort stehen 28 Elektroautos von Hyundai an fixen Standorten in ganz Wien zur Ausleihe zur Verfügung. Die Autos können an den sechs WienMobil- Stationen in Simmering, Ottakring, Mariahilf, Neubau, Landstraße und Leopoldstadt und an weiteren Stationen in der Stadt entliehen werden. Die Buchung erfolgt direkt über die “WienMobil-App” in der Kategorie “WienMobil Auto” oder über den Anbieter “share me”. Nach Angaben der Wiener Linien Geschäftsführerin Alexandra Reinagl wird so der private Autobesitz überflüssig. 

Sharing-Angebote: Wien soll 100 Mobilitäts-Stationen bekommen

 

Nicht nur Autos stellen die Wiener Linien für den gemeinsamen Gebrauch zur Verfügung. Neben dem Öffi-Angebot der Verkehrsbetriebe bieten sie auch Scooter- und Bikesharing an. Das Leihradsystem Citybike ist ebenfalls im Wandel und wird bis 2022 modernisiert. 

E-Auto-Förderung fast ausgeschöpft, 2021 kommen wieder 40 Mio. Euro

Sharing-Angebote als internationaler Trend

Sharing-Angebote sind weltweit ein nachhaltiger und inzwischen in Vielzahl vorkommender Trend. Gerade in Großstädten in welchen Parkflächen für Autos knapp sind, können so ressourcenschonend  und zukunftsorientiert die Verkehrsmittel nur dann genutzt werden, wenn sie wirklich gebraucht werden. Dadurch wird  auf unnötige Anschaffungen verzichtet. Laut Angaben der Statistik Austria haben allein in Wien im Jahr 2015/2016 22.972 Menschen Car-Sharing Angebote genutzt.

Mehr Tech & Nature

Startup-News by

Weiterlesen