Tech & Nature

Von Österreich

Über Nacht am Ziel: Diese Länder sind aktuell per Nachtzug erreichbar

© Unsplash
© Unsplash

Der 21. Juni ist kalendarischer Sommeranfang und damit Start einer der beliebtesten Reisezeiten. Eine der entspannteren Möglichkeiten dabei in das Ausland zu verreisen und dabei möglichst wenig CO2 zu verursachen, ist die Reise mit dem Nachtzug. Dieser hatte bis vor Kurzem schon fast seinem Ende in Österreich entgegen gesehen, erlebt jetzt aber ein Comeback. Mit der Bekanntgabe des Mobilitätsbudget für 2021 Ende letzten Jahres, gab die Verkehrsministerin Leonore Gewessler ( Die Grünen ) auch den Ankauf von 20 neuen Nachtzügen bekannt. Mit deren Einsatz rechnet Gewessler mit Fahrplanwechsel bis 2023. Aber bereits heuer sind viele europäische Ziele über Nacht aus Österreich in Direktfahrt erreichbar.

2021 bringt Millionen Euro für Öffis, E-Mobility und Radverkehr

In den Nightjets und EuroNight-Zügen gibt es drei Möglichkeiten zu verreisen:

Die preiswerteste Variante ist die Buchung im Sitzwagen. Dabei ist es möglich ein 6-Personen Abteil für höchstens 3 Personen privat zu reservieren.

Bei der Buchung eines Liegewagen verbringt man die Nacht entweder in einem 4er- oder 6er Liegewagen. Im Preis inkludiert ist dabei das frische Bettzeug und ein „Wiener Frühstück“. Wer nicht mit unbekannten Personen die Nacht gemeinsam in einem Liegewagen verbringen möchte, hat auch hier die Möglichkeit diesen vorab gebührenpflichtig zu reservieren.

Die teuerste Reisemöglichkeit ist die Buchung im Schlafwagen. Dabei gibt es die Möglichkeit ein Standardabteil, mit kleiner Waschgelegenheit im Abteil, oder Deluxe-Abteil, mit eigenem Bad, zu buchen. Im Preis inkludiert ist ein Welcome Drink und Welcome Bag, das frische Bettzeug, Handtücher und Toilettenartikel, ein Weckservice und ein à la carte Frühstück. Zu Buchen ist entweder ein Single-Abteil oder ein Abteil für 2 bzw. 3 Leute.

Traivelling: Startup für lange Zugreisen entwickelt neues Buchungsportal

Das sind die Reisemöglichkeiten ab Österreich:

Belgien:

Ab Wien Hbf über u.a. Linz/Donau Hbf – Brüssel Midi über Brüssel-Nord und Liège-Guillemins, sonntags, dienstags und donnerstags, Fahrtdauer ca. 14 Stunden

Deutschland:

Ab Wien Hbf über u.a. Linz/Donau Hbf – Hamburg-Altona u.a. über Regensburg Hbf, Nürnberg Hbf, Hannover Hbf, täglich, Fahrtdauer ca. 13 Stunden

Auch die Züge nach Amsterdam und Brüssel halten in vielen Städten Deutschlands entlang der Strecke.

Italien:

Ab Wien Hbf über u.a. Klagenfurt Hbf – Livorno Hbf u.a. über Pisa Centrale, Venezia Mestre, mittwochs und freitags von 26.05.2021 bis 08.10.2021, von 11.08 bis 27.08 ab Verona, Fahrtdauer ca. 13 Stunden

Ab Wien Hbf über u.a Villach Hbf – Mailand porta Garibaldi über u.a. Vicenza, täglich, Fahrtdauer ca. 12 Stunden

Ab Wien Hbf über u.a. Klagenfurt Hbf  – Rom Hbf u.a. über Firenze S.M.N, Bologna, täglich, Fahrtdauer ca. 13 Stunden

Ab Wien Hbf über u.a. Linz/Donau Hbf, Salzburg Hbf  – Venedig  Santa Lucia  über u.a. Udine, täglich, Fahrtdauer ca. 11 Stunden

Niederlande:

Ab Wien Hbf über u.a. Linz/Donau Hbf, Salzburg Hbf – Amsterdam Centraal über Utrecht Centraal und ’s-Hertogenbosch, täglich, Fahrtdauer ca. 17  Stunden

Schweiz:

Ab Wien Hbf über u.a. Linz/Donau Hbf, Salzburg Hbf – Zürich Hbf über u.a. Buchs SG, täglich, Fahrtdauer ca. 13 1/2 Stunden

Wie Wasserstoff-Züge alte Dieselstrecken umweltfreundlich machen

Das sind die Reisemöglichkeiten über Österreich:

Slowenien, Kroatien

Ab Bratislava hl. st. (Slowakei) über u.a. Wien Meidling Bahnhof, Graz Hbf – Split (Kroatien) über Maribor (Slowenien), dienstags und freitags von 18.06.2021 bis 10.09.2021

Ab München Hbf ( Deutschland ) über u.a. Salzburg Hbf, Villach Hbf  – Zagreb (Kroatien) über Ljubljana ( Slowenien), ab 01.08.2021 täglich

Ab München Hbf ( Deutschland ) über u.a. Salzburg Hbf, Villach Hbf  – Rijeka (Kroatien) über Ljubljana ( Slowenien), ab 01.08.2021 täglich, Schlafwagen verfügbar bis 31.10.2021

Ab Zürich Hb (Schweiz) über u.a. Feldkirch Bahnhof, Innsbruck Hbf – Zagreb (Kroatien) über Ljubljana ( Slowenien) täglich

Ungarn (Mit Aufenthalt in Wien)

Ab München Hbf (Deutschland) über u.a. Salzburg Hbf, Linz Hbf, Wien Hbf – Budapest (Ungarn), täglich
Ab Zürich Hb (Schweiz) über u.a. Salzburg Hbf, Linz Hbf, Wien Hbf – Budapest (Ungarn), täglich

Mehr Tech & Nature

Startup-News by

Weiterlesen