Tech & Nature

Pflanzliche Produkte

Mit „The Vegetarian Butcher“ betritt ein neues Fleischalternativen-Startup Österreich

Der Gründer Jaap Korteweg ©TheVegetarianButcher
Der Gründer Jaap Korteweg ©TheVegetarianButcher

Ende 2020 entschied das Europäische Parlament, dass pflanzliche Alternativen zu tierischen Produkten, Worte wie Fleisch oder Wurst im Namen tragen dürfen. Ungeachtet solcher Diskussionen, entwickelt sich der Fleisch-Alternativenmarkt bereits seit Jahren rasant. Und es kommen regelmäßig neue Produkte dazu. Die niederländische Marke „The Vegetarian Butcher“ erreicht nun auch Österreich. Dass selbst im Markenname der Begriff „Fleischer“ vorkommt, ist kein Zufall. So will der Gründer des Startups der größte Fleischer pflanzlicher Alternativen weltweit werden. In Österreich fängt er nun zunächst mit vier Produkten an.

Planted: Thermomix-Erfinder Vorwerk investiert in Schweizer Fleischalternativen-Startup

Pandemien bringen Umdenken

Der Namensgeber des Startups ist der Niederländer Jaap Kortewegs. Als Landwirt in neunter Generation, bewegten ihn die in den 90-er Jahren grassierende Schweinegrippe und der Rinderwahnsinn in den Niederlanden zum Umdenken, so der Gründer. Im Zuge der Krankheiten wurde er gefragt, ob er seine leeren Kühlhäuser für tote Tiere bereitstellen kann – ein solches Erlebnis wäre wahrscheinlich für die wenigsten einfach zu vergessen. Für Kortewegs war es der Startschuss zu einer neuen Berufung. Elf Jahre ist die Gründung des Startup nun her, in mehr als 25 Ländern ist der Niederländer mit seinen Produkten schon vertreten.

Aber auch einen bekannten Großkunden konnte er an Land ziehen. Während MC Donalds vor Kurzem bekannt gab, zukünftig mit „Beyond Meat“ für die mit Fleischalternativen belegten Burger kooperieren zu wollen, steht „The Vegetarier Butcher“ auf der anderen Seite. So kommen die vegetarischen Whopper und die pflanzlichen Nuggets bei Burger King von dem niederländischen Unternehmen.

Studie: Europäer und Amerikaner essen ab 2025 weniger Fleisch

Vier Produkte für Österreich

Wie aktuell bekannt gegeben wurde, werden vier Produkte des Unternehmens ab sofort in den Tiefkühlregalen Österreichs, unter anderem bei Spar oder Billa, zu finden sein. Im Angebot sind pflanzliche Chicken Nuggets, Hühnerstreifen, Burgerpattys und Hackbällchen. Neben dem nicht Vorhandensein von Fleisch eint die Produkte zwei weitere Details. Sie alle sind für 4,49 Euro erhältlich und basieren auf Soja.

Mehr Tech & Nature

Startup-News by

Weiterlesen