Tech & Nature

Crowdfunding

Korkenkollektiv: Lokaler Weingenuss soll Solarenergie auf heimische Höfe bringen

Die Gründer hinter der Plattform. ©Korkenkollektiv
Die Gründer hinter der Plattform. ©Korkenkollektiv

Auf der Terrasse sitzend einen guten Wein genießen und damit Photovoltaikanlagen auf heimischen Weingütern finanzieren – das bietet eine im März gestarteten Crowdfunding-Kampagne des Korkenkollektivs. Rund 140 Euro kostet ein Weinpaket, insgesamt 12 Weinflaschen eines österreichischen Winzers werden in diesem mitgeschickt. Die teilnehmenden Weingüter sollen so bei der Installierung einer Photovoltaikanlage unterstützt werden.

Green Finance: Hol‘ dir eine Förderung für grüne Crowdfunding-Projekte

35.000 Euro als Ziel

Hinter der weinlastigen Kampagne des Korkenkollektivs steht der Zusammenschluss des Online-Weinhändlers Korkenfreunde.at, die Crowdfundingplattform Collective Energy und die Mitbegründerin der sgreening Agentur für nachhaltige Kommunikation, Viktoria Pichler. “Hohe Betriebskosten und durch den Klimawandel ausgelöste Wetterextreme führen bei vielen heimischen Weingütern zu finanziellen Herausforderungen und Ernteausfällen. Mit Hilfe des Korkenkollektiv können
Weingüter nun ihre Kosten senken, einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung in Österreich leisten und oben drauf auch NeukundInnen gewinnen“, so der Gründer von Korkenfreunde.at Nikolaus Kemetner. Die erste Aktion des jungen Korkenkollektivs ist nun bis zum 30. April angesetzt und soll insgesamt 35.000 Euro bringen. Die Einahmen sollen alle zweckgebunden an die Umsetzung einer Photovotaik-Anlage auf den ausgewählten Weingütern sein.

Magdas Hotel will mit Crowdfunding 7 Lehrlinge mit Fluchterfahrung retten

Finanzierung von Klimaprojekten

Auch für alle nicht Weintrinker gibt es im Moment die Möglichkeit, verschiedene Klimaprojekte via einer Crowdfunding-Kampagne zu unterstützten. So sind auf der Plattform Crowd4Climate aktuell drei Projekte aktiv. Mit dem Projekt „MPower2: Strom aus Solarenergie für Subsahara-Afrika“ sollen Haushalte und Kleinunternehmen mit Solarprodukten ausstattet werden. Bei dem Projekt „We Electrify Africa“: Windparks für Nord- und Westafrika kann ebenfalls bei der lokalen Stromversorgung durch Windkraft unterstützt werden. Aber auch alternative Energiequellen-Projekte  außerhalb von Afrika, sind im Moment auf der Plattform gelistet. So wird bei dem Projekt „773kWp Solaranlage – Xcellent“ eine Aufdach-Solaranlage in Thailand refinanziert.

Crowd4Climate wurde von der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik und der Firma Energy Changes Projektentwicklung GmbH aufgebaut und unter anderem im Rahmen des EU-Projekts Horizon weiterentwickelt.

 

Mehr Tech & Nature

Startup-News by

Weiterlesen