Zustellung

Interspar liefert plastikfrei Obst und Gemüse – möglichst regional

Manfred Hohensinner von ICH+ und Interspar-Geschäftsführer Markus Kaser mit dem Obst/Gemüse-Kistl © Rene Strasser
Manfred Hohensinner von ICH+ und Interspar-Geschäftsführer Markus Kaser mit dem Obst/Gemüse-Kistl © Rene Strasser

Die Handelskette Interspar hat sein Online-Sortiment um Obst- und Gemüsekistln erweitert. Damit steigt der Händler in ein Segment ein, das in der Lockdown-Zeit im Frühjahr enorm geboomt hat. Anbieter wie Biohof Adamah hatten Engpässe bei der Lieferung und neue Player wie der Online-Bauernmarkt markta.at mussten Team und Logistik massiv ausbauen. Für Interspar sei das neue Angebot an frisch gelieferten Lebensmitteln „ein ganz besonderer Meilenstein“, wie Geschäftsführer Markus Kaser betont.

23 verschiedenen Kisten können online bestellt werden und werden dann innerhalb von drei Werktagen in ganz Österreich per Post zugestellt. Die Kisten werden nicht im Lager von Interspar befüllt, sondern von einem Partner in der Steiermark. ICH+ betreibt auch selbst einen Online-Shop mit einem teilweise überschneidenden Angebot – die 5-Kilogramm-Kiste mit Bio-Obst und -Gemüse ist bei ICH+ direkt um derzeit 10 Euro günstiger als im Online-Shop von Interspar.

Wenn möglich: regional

Das Obst und Gemüse stamme möglichst von regionalen Anbietern – exotische Früchte wie Mangos, Bananen oder Avocados kommen aus dem Ausland. Eine Kiste richtet sich speziell nach saisonalem Angebot, was allerdings nicht bedeutet, dass nur in Österreich angebaute Früchte enthalten sind – „Interspar Herbstfreude“ liefert derzeit auch Birnen aus den Niederlanden. „Uns ist dabei wichtig, dass Obst und Gemüse – wo es möglich ist – regional bezogen wird. Davon profitiert nicht nur die Kundschaft, sondern vor allem auch die Bauern und die Umwelt“, so ICH+-Chef Manfred Hohensinner.

18 Kilogramm Bananen

Interspar bietet gemischte Kisten mit Obst und Gemüse, aber auch sortenreine Kisten an. Die Größe der Kisten beginnt bei 3,5 Kilogramm – die größte enthält 18 Kilogramm Bananen. Interspar achte bei den Kisten besonders darauf, kein Plastik einzusetzen. Obst und Gemüse werden in Papier und Karton eingewickelt und in einer Kartonkiste versandt. Die Lieferung per Post („Next Day Fresh“) erfolge CO2-neutral.

Mehr Tech & Nature

Startup-News by

Weiterlesen