Essen & Trinken

Dieses faschierte Pflanzenfleisch schmeckt nach Schwein

Impossible Pork: Falsches Schweinefleisch in Dim Sum © Impossible Foods
Impossible Pork: Falsches Schweinefleisch in Dim Sum © Impossible Foods

China ist das Land mit der höchsten Schweinefleisch-Produktion und auch dem höchsten Verbrauch. Zuletzt gerät der Markt aber stark unter Druck – aufgrund von Schweinepest auf der einen Seite und auch wegen der sich ändernden Ernährungsgewohnheiten in der jüngeren Generation. Kein Wunder also, dass sich das viel gefeierte Fleisch-Alternativen-Startup Impossible Foods in seinem neuesten Coup auf Schweinefleisch konzentriert.

+++ AMA-Chef erklärt, was die österreichische Landwirtschaft nachhaltig macht  +++

Schweinefleisch, koscher und halal

In einem Nobel-Asiaten in Las Vegas kredenzte das Jungunternehmen internationalen Journalisten Speisen wie Dim Sum oder Bahn Mi mit pflanzenbasiertem Faschiertem, das laut den Berichten genauso aussieht wie Schweinefleisch und auch so schmeckt. Wobei sich beim Geschmack nicht alle Bekochten einig waren, weil stark gewürzt, und sich auch nicht alle eine Einschätzung zutrauten, weil sie zum ersten Mal Schweinefleisch gegessen haben. Impossible Foods betont, dass das falsche Schweinefleisch auch koscher und halal ist, also für gläubige Muslime und Juden geeignet.

Wie bereits bei dem „Impossible Burger“, der Rindfleisch imitiert, setzt das Unternehmen auf eine Masse, die auf Soja, Sonnenblumenöl und Kokosöl basiert. Hinzu kommen Aminosäuren, Zucker, Vitamine und der entscheidende Stoff Häm, ein eisenhaltiger Bestandteil, der etwa auch Teil der roten Blutkörperchen ist, aber auch in Pflanzen vorkommt. Häme dienen laut Impossible Foods als Katalysator für die Entstehung des typischen Fleischgeschmacks.

+++  Sieht aus wie ein Steak, schmeckt wie ein Steak, ist aber ein Pilz +++

Weniger Fett, weniger Kalorien

Das Unternehmen hat sich aber nicht nur darauf konzentriert, eine nachhaltigere Alternative zu Fleisch zu schaffen. Impossible Pork soll auch gesünder sein, enthält also signifikant weniger Fett, weniger Kalorien, allerdings auch wesentlich mehr Natrium, das in großen Mengen zu Bluthochdruck führen kann. Wann das faschierte Pflanzenfleisch mit Schweinegeschmack in die Supermärkte kommt, ist noch unbekannt. Einen ersten Auftritt bekommt es in ausgewählten Burger-King-Restaurants in den USA und zwar in Form eines gefüllten Frühstücks-Croissants.

Mehr Tech & Nature

Startup-News by

Weiterlesen