Växtbullar

Ikea bietet bald Fleischbällchen ohne Fleisch an

Växtbullar: Ikeas Fleischbällchen ohne Fleisch © Ikea
Växtbullar: Ikeas Fleischbällchen ohne Fleisch © Ikea

Die Gemüsebällchen von Ikea kennt man ja schon. Bei ihnen entsteht auch kein Missverständnis: sie bestehen ganz eindeutig aus Gemüse und schmecken auch ganz anders als die kultigen Köttbullar. Ab August verschwimmen die Grenzen. Dann nämlich gibt es auch Växtbullar, die schmecken und aussehen wie Fleischbällchen, aber rein pflanzlich sind. Auch der Verkaufspreis soll derselbe sein wie bei Köttbullar.

Ikea will weniger Fleischbällchen verkaufen

Der Trick gelingt mit Erbsenproteinen, Kartoffeln, Zwiebeln, Hafer und Äpfeln. Die sorgen für die richtige Konsistenz und der Geschmack entsteht über Aromen aus Champignons, Tomaten und Gemüsepulver. Der ökologische Fußabdruck von Växtbullar beträgt laut Ikea nur 4 Prozent eines normalen Fleischbällchens, was Sharla Halvorson, Health & Sustainability Managerin bei Ikea Foods, zu einem geradezu historischen Satz verleitet: „Wir hoffen, dass wir tatsächlich weniger Fleischbällchen verkaufen werden“. Derzeit ist es etwa eine Milliarde pro Jahr.

Sieht aus wie ein Steak, schmeckt wie ein Steak, ist aber ein Pilz

Mehr Tech & Nature

Startup-News by

Weiterlesen