Tech & Nature

Wissenschaft

Forscher: Fenster aus Holz deutlich energieeffizienter als Glasfenster

© unsplash/ agustin-fernandez

Gebäude energieeffizienter zu bauen, ist eine der Herausforderungen um den Energieverbrauch nachhaltig zu senken. Während die meisten Überlegungen dabei Richtung verbesserte Wanddämmungen gehen, arbeitet ein amerikanisches Forschungsteam an einer ganz anderen Idee. Wie das Onlinemagazin „The Conversation“  berichtet, wollen sie Fenster aus Holz bauen. Durch diese soll es aber trotzdem möglich sein, die Aussicht zu genießen.

Energieverlust durch Glasfenster

Junyong Zhu vom Forest Products Laboratory (FPL) hat in Zusammenarbeit mit Kollegen von der University of Maryland und der University of Colorado an den transparenten Holz-Fenstern gearbeitet und die Ergebnisse im Journal of Advanced Functional Materials veröffentlicht. Durch die üblichen Glasfenster entweicht viele Energie, weswegen es oft eine Doppelverglasung braucht. Aber auch die Herstellung von Glas oder Kunststoff ist bereits sehr energieintensiv.

Forscher arbeiten an einem Smart Home aus Pilz

Holz durch Lichtabsorption braun

Holz besteht zum Großteil aus Zellulose und Lignin. Das Lignin absorbiert Licht und Chromophoren im Holz lassen es braun erscheinen. Die Holzfasern, welche hauptsächlich aus Zellulose bestehen, sind hohl und röhrenartig. Durch die Luft in diesen hohlen Röhren wird das Licht gestreut und die Transparenz des Materials weiter verringert.

Holz wird gebleicht

Für die Forschungen haben sie das Holz des schnellwachsenden Balsabaums verwendet. Dessen Holz weist eine besonders geringe Dichte auf. Dieses Holz haben die Wissenschaftler mit einer Natriumhypochlorit-Lösung bei Raumtemperatur gebleicht und anschließend mit dem Polymer Polyvinylalkohol bestrichen. Durch die Chemikalien wird im Holz kein Licht mehr absorbiert und die Lichtstreuung gestoppt. Dadurch erscheint es transparent.

BirdShades: Steirisches Startup rettet mit ultravioletter Folie Vogelleben

Fünfmal niedrigere Wärmeleitung

Den Ergebnissen der Wissenschaftler zufolge, hat das Holzglas eine ähnlich hohe optische Durchlässigkeit wie Glas und eine hohe Klarheit mit geringer Trübung. Positiv unterscheiden soll es sich durch die Stabilität und nicht so rasch splittern wie Glas. Außerdem ist die Wärmeleitfähigkeit des Holzfensters den Studienautoren zufolge fünfmal niedriger als bei Glasfenstern. So könnte deutlich mehr Energie gespart werden.

Ökologische und wirtschaftliche Vorteile

In ihrer Arbeit hebt das amerikanische Forschungsteam außerdem das Holz als besonders nachhaltiges Material hervor und kommt zu dem Ergebnis, dass ihrer Meinung nach, die Fenster aus Holz gegenüber den traditionellen Fenster ökologische und wirtschaftliche Vorteile hätten. Ob sich die Fenster in großflächigem industriellen Rahmen einsetzen lassen, wird sich aber in der Zukunft noch zeigen.

 

 

 

Mehr Tech & Nature

Startup-News by

Weiterlesen