Tech & Nature

Neues Produkt

Fairphone 4 ist da – eWaste neutral und mit 5G

Das neue Fairphone 4 ist da @Fairphone
Das neue Fairphone 4 ist da @Fairphone

Für einige lang herbei gesehnt, ist es nun soweit. Der niederländische Smartphone-Hersteller Fairphone bringt ein neues Modell auf den Markt. Das ist dann schon das vierte des Unternehmens und soll den eigenen Angaben zufolge das erste modulare und eWaste neutrale 5G-Smartphone der Welt sein. Ansonsten soll es der Ausstattung nach den Smartphones konventioneller Anbieter ähneln. So sind in dem Fairphone 4 drei Kameras verbaut, es ist 5G-fähig, erlaubt eine Dual-SIM und ist in zwei Ausführungen zum Marktstart erhältlich: in grauer Farbe mit 6GB RAM und 128GB internem Speicher oder in grau oder grün mit 8GB RAM und 256GB internem Speicher. Je nach Variante bewegen sich die Preise zwischen 579 Euro und 649 Euro. Dazu gibt es eine Fünfjahresgarantie.

„Ausgangspunkt für die Entwicklung war die Herstellung eines nachhaltigen Premium-Smartphones, das zukunftssicher, leicht zu reparieren und auf Langlebigkeit ausgelegt ist und somit kreislauforientierter und fairer ist. Wir möchten, dass das Fairphone 4 5G ein Gerät ist, das die Menschen gerne länger nutzen (können) und sie von der Masse abhebt“, so die CEO von Fairphone, Eva Gouwens. Diese längere Nutzung will das Unternehmen zum einen durch die kostenlose Fünfjahresgarantie und zum anderen mit dem Versprechen über eine langfristige Verfügbarkeit von Ersatzteilen und dem dauerhaften Software-Support bis mindestens Ende 2025, bei Upgrades auf Android 14 oder Android 15 auch bis Ende 2027, erreichen.

Fairphone kann Umsatz im Corona-Jahr fast verdoppeln

Pro verkauftes Smartphone wird E-Waste recycelt

Um nachhaltige Mobiltelefone zu entwickeln und zu produzieren, spielt vor allem eine transparente und nachhaltige Wertschöpfungskette eine große Rolle, ist sich das Social Business sicher. Seit dem Start des Unternehmens haben sie den eigenen Angaben nach acht Materialien identifiziert, die das größte Potenzial haben, die Lieferketten der Industrie positiv zu beeinflussen. Im letzten Jahr seien im Durchschnitt rund 56 Prozent dieser Schwerpunktmaterialien aus nachhaltigen Quellen gekommen, so das Resümee des Konzerns. Inzwischen wurden diese acht Materialien um sechs weitere ergänzt. Im Fairphone 4 seien Fairtrade-zertifiziertes Gold, Aluminium von Lieferanten, die nach dem Aluminium Stewardship Initiative (ASI) Performance Standard zertifiziert sind, faires Wolfram aus Ruanda sowie recyceltes Zinn, seltene Erden und Kunststoffe verbaut. Das Backcover besteht aus 100 % recyceltem Polycarbonat, so das Unternehmen.

Als „erstes Elektronikmüll neutrales 5G Mobiltelefon der Welt“ bezeichnet Fairphone ihr neuestes Projekt. Was damit gemeint ist: Laut den eigenen Angaben will das Unternehmen für jedes
verkaufte Fairphone 4 je ein Mobiltelefon oder die gleiche Menge an Elektronikmüll recyceln. Außerdem kündigt das Unternehmen den baldigen Launch von weiteren Zubehören, wie kabellose Kopfhörer, an. Diese sollen dann aus bis zu 30 Prozent recyceltem Kunststoff bestehen.

Das Fairphone 4 5G kann dem Unternehmen zufolge ab dem 30. September 2021 über die Unternehmenswebsite vorbestellt werden. Ab dem 25. Oktober 2021 ist es dann europaweit ebenfalls bei Partnerbetrieben erhältlich.

FairTec: Fairphone schließt sich mit Partnern für nachhaltigere Handynutzung zusammen

Mehr Tech & Nature

Startup-News by

Weiterlesen