Tech & Nature

Rekordversuch

Erste mit Solarenergie betriebene Lokomotive „Solar Train“ erreicht fast 50 km/h

Der Solar Train in Aktion © Yumi Soares
Der Solar Train in Aktion © Yumi Soares

Solarenergie kann bei Autos einen nachhaltigen Weg darstellen, um die Batterie wieder aufzuladen. So bietet beispielsweise der E-Fahrzeughersteller Tesla (bald auch in Europa) die Photovoltaik-Dachpanels „Solar Roof“, die es ermöglichen sollen, das eigene Auto zuhause mit der eigenen Sonnenergie aufzuladen (wir berichteten). Doch es gibt auch Gefährte, die ohne Batterie und alleine mit PV-Zellen und dem momentan vorhandenen Sonnenlicht fahren. Diese sind natürlich nicht so verlässlich wie die Batterie-Pendants. Allerdings können sie überraschend starke Leistungen vollbringen. Der Guinness-Buch-Rekord für die schnellste Fahrt mit einem Solar-Auto liegt bei mehr als 90 Kilometer pro Stunde. Nun wollen zwei Erfinder laut CBS den Rekord mit einem unüblichen Gefährt brechen: Einer komplett durch Sonnenenergie betriebenen Lokomotive namens „Solar Train„.

Tesla Solardach: Neue Hinweise auf Marktstart in Europa

„Solar Train“ läuft nur mit Solarenergie

Auf einem Bahngleis in Kalifornien haben die beiden Erfinder Eric Houston und Marco Fucci di Napoli den von ihnen entwickelten Solar Train getestet. Dabei haben sie eine Rekordgeschwindigkeit von fast 50 km/h erreicht. Das Schienenfahrzeug ist mit 55-Volt-Panelen bestückt. Insgesamt 22 davon befinden sich auf dem Gefährt, in dessen Mitte Platz für zwei Passagiere ist. Die Lokomotive ist etwa 13 Meter lang und hat ein Gewicht von ungefähr 1,5 Tonnen.

Alleine mit einfallender Sonnenenergie soll das Fahrzeug eine Leistung von zehn PS schaffen. Es war beim Test um etwa acht Stundenkilometer schneller als die Erfinder eigentlich erwartet hatten. Den Guiness-Rekord haben sie aber noch lange nicht erreicht. Diesen hält das Solarauto Sky Ace TIGA der japanischen Ashiya University mit 90 km/h. Noch Mitte 2022 wollen die Erfinder jedoch versuchen, den Rekord zu brechen. Ziel ist eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 104 km/h.

Solarkühlung: AIT-Forscher arbeiten an grüner Alternative zu Klimaanlagen

Möglichkeiten von Photovoltaik erforschen

Es handelt sich bei der Lokomotive nicht um eine Erfindung, die in näherer Zukunft Waggons ziehen wird. Diese sind dafür viel zu schwer, außerdem ist das Design des Solar Train nur darauf ausgerichtet, alleine schnell fahren zu können. Dennoch handelt es sich um ein beeindruckendes Beispiel dafür, wie viel Leistung eine nachhaltige Energiequelle wie die Sonne erbringen kann. Houston zufolge ist es wichtig, die Möglichkeiten der Photovoltaiktechnologie zu erforschen, um in Zukunft damit ohne Umweltschäden große Dinge erreichen zu können. „Ich denke, es ist wichtig, mit Technologie zu spielen und zu experimentieren, und ich denke, dies ist ein Schritt in die richtige Richtung“, zitiert CBS Houston.

Mehr Tech & Nature

Startup-News by

Weiterlesen