Tech & Nature

E-Mobilität

E-Trucks made in Austria: Steyr Automotive baut für Volta elektrische Lkw

Truck von Volta: Produktion bei Steyr Automotive © Volta Trucks
Truck von Volta: Produktion bei Steyr Automotive © Volta Trucks

Für Lkw mit emissionsreichen Verbrennungsmotoren wird es in der EU eng. Die EU-Kommission hat angeordnet, dass Firmen die CO2-Emissionen von neuen Lkw bis 2025 im Durchschnitt um 15 Prozent und bis 2030 um 30 Prozent gegenüber dem Stand von 2019 senken müssen. Deswegen setzen Unternehmen verstärkt auf E-Lastwägen. Beispielsweise bereitet die VW-Tochter MAN jetzt die Serienproduktion schwerer Lastwägen mit batterielektrischem Antrieb im Werk München vor (wir berichteten).

Doch auch in Österreich werden bald E-Lkw hergestellt. Erst kürzlich wurde aus dem Lkw-Hersteller MAN Steyr durch eine Übergabe durch VW das neue Unternehmen Steyr Automotive. Jetzt hat die im Juli gegründete Firma einen großen Auftrag an Land gezogen. Das schwedische Startup Volta Trucks will seine ersten E-Trucks von Steyr Automotive in Österreich herstellen lassen. Volta Trucks plant derzeit vier Elektro-Lkw-Modelle unterschiedlicher Größe und geht davon aus, bis 2025 jährlich mehr als 27.000 Lkw zu produzieren.

MAN produziert ab 2024 Elektro-LKW in München

„Hervorragende Produktionsanlage“

„Steyr Automotive verfügt nicht nur über eine hervorragende Produktionsanlage, sondern auch über ausgebildete Ingenieure und erfahrene Manager auf allen Ebenen der Belegschaft“, zitiert Reuters Kjell Waloen, Technologievorstand bei Volta Trucks. Laut Nasdaq muss das in Stockholm ansässige Unternehmen, das auch in Großbritannien tätig ist, Ende 2022 mit der Produktion des Volta Zero, eines 16-Tonnen-Elektro-Lkw, beginnen. Im Jahr 2023 ist die Produktion von 5.000 Fahrzeugen geplant, bevor 2024 ein Diesel-Lkw-Verbot in Paris in Kraft tritt.

Anstatt ein eigenes Werk zu bauen, verlässt sich Volta auf die Expertise des neuen österreichischen Unternehmens. „Wenn man ein brandneues Produkt in einem brandneuen Werk ohne Erfahrung in Betrieb nimmt, vervielfacht man die Risiken und Komplikationen“, erklärt Waloen. Im Zuge eines Kostenreduzierungsplans hat VW das Werk der Lkw-Tochter MAN an den Investor Siegfried Wolf übergeben. Wolf leitet Steyr Automotive und war früher ein Manager beim kanadisch-österreichischen Zulieferer Magna.

BOKU Wien: Elektro-LKWs bestehen dreijährigen Praxistest für emissionsfreien Güterverkehr

Steyr Automotive produziert noch für MAN

Das frühere MAN-Werk soll noch bis 2023 Fahrzeuge und Komponenten für die VW-Tochter herstellen. Ab dann zieht MAN die Produktion ab und verlagert sie in ein Werk in Krakau in Polen. Zuvor sollen in Steyr parallel neue Fertigungen aufgebaut werden. Dazu gehören jetzt vor allem die E-Trucks von Volta. Ab 2023 wird Steyr Automotive komplett unabhängig von MAN Fahrzeuge herstellen.

Mehr Tech & Nature

Startup-News by

Weiterlesen