Tech & Nature

Neuzulassungen

E-Auto Verkäufe in Europa 2020 mehr als verdoppelt

Das Tesla Model 3 © Trending Topics
Das Tesla Model 3 © Trending Topics

2020 sind weltweit die Verkäufe von PKWs bedingt durch die Coronapandemie zurück gegangen. Trotzdem konnte sich ein Trend weltweit durchsetzen. Die Verkäufe von Elektroautos sind trotz der Krise gestiegen. Insgesamt wurden 3,24 Millionen E-Autos und Hybrid-Autos weltweit verkauft. Damit sind die Verkaufszahlen um 43% gestiegen. Das ist insbesondere den Verkäufen in der zweiten Jahreshälfte zuzurechnen. Während von März bis Juni 2020 die Verkaufszahlen von Elektroautos sich unter dem Vorjahresniveau bewegten, wurden in den Herbst- und Wintermonaten zahlreiche PKWs verkauft. So hat sich im Dezember 2020 die Zahl der verkauften E-Autos im Vergleich zum Dezember des Vorjahres mehr als verdoppelt.

Wiener Startup emiwa entwickelt Vergleichsportal für Miet-E-Autos

Europa größter Markt für E-Autos

Insbesondere in Europa haben sich die Verkäufe von E-Autos und Hybridwägen 2020 um 137 Prozent gesteigert. Das zeigen Veröffentlichungen des schwedischen Beratungsunternehmen EV-volumes.com. Damit hat Europa China das erste Mal seit 2015 als weltweit größten Markt für Elektroautos abgelöst. National betrachtet, wurden in China trotzdem die meisten Elektroautos verkauft, allein 1,3 Millionen PKWs gingen in den asiatischen Hotspot. Gefolgt von Verkäufen in Deutschland mit 398.000 Autos, den USA mit 328.000 Autos und Frankreich mit 194.000 Autos.

Tesla beliebteste Marke 2020

Als beliebteste Marke konnte sich Tesla mit fast 500.000 Auslieferungen durchsetzen, wie der Guardian berichtet. Auf Platz zwei landeten die E-Autos von Volkswagen. 2020 machten die Verkäufe von E-Fahrzeugen und Plug-in-Hybrid-Elektroautos insgesamt 4,2% des globalen Automarktes aus. 2019 waren es noch 2,5 Prozent.  Die Gründe für die steigenden Verkaufszahlen könnten unter anderem erhöhte staatliche Förderungen und die bessere Qualität der Technologie von E-Autos sein, so Viktor Irle von EV-volumes.com.

E-Autos überholen in Europa erstmals Diesel-Autos – aber nicht in Österreich

Der Anteil von E-Autos in Österreich gering

So positiv der Wandel sich auch in den Verkaufszahlen ausdrückt, so wenig einflussreich ist er bisher noch mit Blick auf die österreichischen Straßen. Aktuellen Daten der Statistik Austria zufolge sind mit 31.12.2020 in Österreich insgesamt 5.091.398 Personenkraftfahrzeuge zugelassen. Mit Elektroantrieb fahren davon 44.498. Das sind 0,9 Prozent der zugelassenen Kraftfahrzeuge in Österreich. Auch bei Hybridautos sind die Anteile am österreichischen Straßenverkehr nicht sonderlich größer. Insgesamt sind 68.954 Hybridautos mit Benzin/Elektro-Antrieb unterwegs, das macht ein Anteil von 1,4 Prozent aus. Mit einem Diesel/Elektro-Antrieb sind 14.361 Autos unterwegs. Diese machen 0,3 Prozent der heimischen PKW-Zulassungen aus. Auf Platz 1 liegen in Österreich im Moment noch die Diesel-Autos. Mit 54,2 Prozent haben sie den größten Anteil an österreichischen PKW-Zulassungen.

Mehr Tech & Nature

Startup-News by

Weiterlesen