Konsum

#CircularMonday – Die Protestaktion gegen den Black Friday

Der 23.11.2020 ist der #CircularMonday. ©#CircularMonday
Der 23.11.2020 ist der #CircularMonday. ©#CircularMonday

Noch fünf Tage bis zum Black Friday 2020 und so langsam sind die auffälligen Sales Zeichen nicht mehr zu übersehen. Das Gefühl von unschlagbaren Rabatten und sensationellen Chancen, wirkt auf einige Menschen komplett enthemmend und das wird von den Verkäufern auch genutzt. Aber nicht von allen. Der 23.11.2020  ist der #Circular Monday, eine Gegenbewegung zum Shoppingwahnsinn des Black Friday. Letztes Jahr noch unter dem #WhiteMonday bekannt, bekennen sich heute mit dem Hashtag #CircularMonday mehr als 200 Firmen, Organisationen und Influencern aus 11 Ländern Europas zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft und entscheiden sich klar gegen die Rabattaktionen des Black Friday.

Rental, Repair, Reuse als gemeinsamer Nenner

Als kleine Gegenwelle 2017 im schwedischen Malmö vom Startup Reparma AB begonnen, zählen heute bekannte Unterstützer mit zum Team des #CircularMonday. So bekennen sich unter anderem refurbed, BlaBlaCar, ToGoodtoGo und der Onlinemarktplatz Mädchenflohmarkt heute mit dem Hashtag zu mehr Kreislaufwirtschaft und ein nachhaltiges Handeln. Keiner der Unterstützer werden irgendwelche Sonderaktionen für den BlackFriday starten und sie eint noch weitere Gemeinsamkeiten. Alle bieten entweder Rental, Repair oder Reuse-Services an und sind damit wichtiger Vertreter für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft und widersprechen dem Konsumwahnsinn. Mitmachen kann jeder der sich diesen Werten ebenfalls verbunden fühlt. Es reicht dafür schon der #CicularMonday auf den Sozialen Medien. 

#WhiteMonday: Die nachhaltige Gegenbewegung zum Black Friday

Inspiration für einen ganzjährigen alternativen Konsum 

Franka Vollrath, Pia Reker und Sarah Straubinger sind die Initiatoren des #CircularMonday Germany. Für die drei ist die Mitarbeit am #CircularMonday ein Herzensprojekt. Die Reaktionen auf den #CircularMonday die sie erleben sind nach eigenen Aussagen sehr positiv: “Viele Firmen haben eigeninitiativ den Kontakt zu uns aufgenommen, viele waren sehr offen für unsere Anfragen. Wir haben aber auch bemerkt, dass noch viele eine Distanz zur Kreislaufwirtschaft haben.” Das Ziel der drei Frauen ist es, die Menschen zu inspirieren auch über den einen Tag hinaus ihren Konsum alternativ zu gestalten. Für die nächsten Jahre ist es die Visionen den Bekanntheitsgrad des #CircularMonday weiter zu erhöhen und noch weitere Länder zu erreichen. Für den heutigen Tag sind international verschiedene Veranstaltungen auf der offiziellen Website des #CircularMonday geplant. 

Mehr Tech & Nature

Startup-News by

Weiterlesen