Rad auf Rezept

Britische Ärzte dürfen bald Radfahren verschreiben

Radfahren, Rad, Fahrrad
© Unsplash

In Großbritannien wird „Radfahren auf Rezept“ bald Realität. Die Regierung hat laut BBC angekündigt, dass britische Ärzte in Regionen mit geringem Gesundheitsniveau in Zukunft Radfahren verschreiben dürfen und Fahrräder dann als Patientenbedarf stark gefördert werden.

Die neuen Maßnahmen sind einerseits dazu gedacht, Übergewicht den Kampf anzusagen, sie sind aber auch Teil eines umfassenden Pakets zur Förderung aktiver Mobilität. Darunter fällt der Infrastruktur-Ausbau, Sicherheits-Maßnahmen und rechtliche Lockerungen. Insgesamt will die Regierung dafür umgerechnet rund 2,2 Milliarden Euro in die Hand nehmen. „Um eine gesündere, aktivere Bevölkerung zu fördern, brauchen wir die richtige Infrastruktur, Training und Unterstützung vor Ort, um den Menschen das Vertrauen zu geben, sich auf zwei Rädern fortzubewegen“, sagte Prime-Minister Boris Johnson laut BBC bei einer Pressekonferenz.

Gutscheine für Radservice

Schon jetzt startet die Regierung die Verteilung von Gutscheinen für eine Radreparatur. Die „Fix Your Bike“-Gutscheine werden ab heute in Tranchen vergeben und die erste wird 50.000 Stück umfassen, die online nach dem Prinzip „first come, first served“ vergeben werden. Die Vergabe in Schritten erklärte die Regierung damit, dass man so die Verfügbarkeit besser managen könne. Die Gutscheine sollen einen Standard-Radservice abdecken.

Mehr Tech & Nature

Startup-News by

Weiterlesen