Tech & Nature

Zumindest in Europa

Auch VW gibt Ausstiegszeitraum für Verbrennermotoren bekannt

©alexander raissis/ unsplash
©alexander raissis/ unsplash

Der Dominoeffekt schlägt zu. Mitte Juni gab der Automobilhersteller Audi das Ende des Verbrennungsmotors in der eigenen Produktion bekannt. 2025 soll der letzte Verbrenner präsentieret werden, mit dem Verkauf von diesem soll spätestens 2033 Schluss sein. Andere große Marken am Automobilmarkt, wie BMW und Mercedes, zögerten noch mit der Bekanntgabe einer endgültigen Deadline. Nun aber regiert die Kernmarke zu der Audi als Tochterkonzern gehört: Auch Volkswagen hat sich nun zu einem Abschied von den Verbrennungsmotoren entschieden – zumindest in Europa.

Audi plant mit 2025 letzten Verbrenner – BMW und Mercedes zögern noch

 

„In Europa steigen wir zwischen 2033 und 2035 aus dem Geschäft mit Verbrenner-Fahrzeugen aus“, so VW-Vertriebsvorstand Klaus Zellmer gegenüber der Zeitung Münchner Merkur, berichtet die Deutsche Presseagentur (dpa). Außerhalb von Europa wird es wohl allerdings noch ein wenig länger dauern. So werde, laut Zellmer, der Ausstieg in den USA und China etwas später erfolgen, in Südamerika und Afrika werde es noch ein gutes Stück länger dauern. Bis der tatsächliche Abschied von den Verbrennungs-und Dieselmotoren erfolgt, werde man jetzt weiterhin an Verbesserungen der beiden Antriebe arbeiten, so Zellmer.

Ausbau der Erneuerbaren Energien nötig

Mit einem Ausstiegszeitraum in Europa zwischen 2033 und 2035 ist der Ausstieg von VW noch deutlich undetaillierter als der von Audi. Ähnlich wie BMW und Mercedes nennen auch Vertreter von Volkswagen dafür zum einen die Abhängigkeit von der Kundennachfrage, und zum anderen den nötigen Ausbau eines Ladeinfrastrukturnetzes und den Erneuerbaren Energien als Gründe. Laut dem VW-Markenchef Ralf Brandstätter sollen zumindest bis 2030 70 Prozent aller Neuwagen der Marke in Europa E-Autos sein, so die dpa mit Bezug auf einem Interview mit dem Magazin Electrified und der Autogazette. In einer Reaktion der Umweltschutzorganisation Greenpeace auf die jüngste Bekanntgabe von VW kritisierten diese das bisher gesetzte Zieldatum. Laut Greenpeace gegenüber der dpa, müsse, wer sich wie Volkswagen zum Pariser Klimaabkommen bekenne, bereits 2025 aufhören, neue Diesel und Benziner vom Band rollen zu lassen.

Mehr Tech & Nature

Startup-News by

Weiterlesen