Tech & Nature

Elektroauto

ABB: Neue E-Ladestation verspricht Vollladen in maximal 15 Minuten

Die neue E-Ladestation von ABB @ABB
Die neue E-Ladestation von ABB @ABB

Es gibt verschiedene Herausforderungen, die der breitenwirksame Etablierung von Elektroautos bisher gegenüberstehen. Eine davon ist die Geschwindigkeit des „Tankens“. Dieses dauert bei fossil betriebenen Autos nur wenige Minuten, ein Standard, welcher sich auch für die E-Variante gewünscht wird.

Die, den eigenen Angaben nach, „weltweit schnellste Ladestation“ hat nun kürzlich das Schweizer Unternehmen ABB präsentiert. Die sogenannte „Terra 360-Ladestation“ ist modular aufgebaut, wodurch bis zur vier Fahrzeuge gleichzeitig aufgeladen werden können, so das Unternehmen. Insgesamt verfügt die Ladestation über eine maximale Leistung von 360 kW. Dadurch sei es möglich jedes Elektroauto in maximal 15 Minuten vollständig aufladen, so ABB. Auch ein Schnellladevorgang soll mit den neuen Ladesäulen des Unternehmens möglich sein. So soll bereits eine Ladung von weniger als drei Minuten eine Reichweite von 100 Kilometern ermöglichen.

Neuzulassungen: E-Autos und Hybride überholen erstmals Verbrenner

Marktstart bereits Ende des Jahres

„Die Nachfrage nach Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge (ist), insbesondere nach Stationen, die schnell, bequem und einfach zu bedienen sind, grösser denn je“, so der Leiter der ABB-Division eMobility  Frank Mühlon in einer aktuellen Aussendung. „Die Terra 360-Ladestation mit ihren Ladeoptionen für die unterschiedlichsten Anforderungen ermöglicht uns nun diese Nachfrage zu befriedigen und die Akzeptanz der Elektromobilität weltweit zu beschleunigen.“

Als mögliche Standorte für ihre modulare Ladestation kann sich das Unternehmen sowohl Tankstellen, als auch Geschäfte, Einkaufszentren und gewerbliche Flächen von Unternehmen vorstellen.

Außerdem sei auch ein barieerefreies Laden mit der „Terra 360-Ladestation“ möglich, so ABB, welches auch Menschen im Rollstuhl den Zugang ermögliche um ihr Auto entsprechend zu laden.

Das wird zumindest hier in Europa auch zeitnah zu testen sein. So plant ABB den Marktstart bereits für Ende 2021 auf dem hiesigen Kontinent. Im nächsten Jahr, also 2022, ist dann der Marktstart in den USA, Lateinamerika und im asiatisch- pazifischen Raum geplant.

Mehr Tech & Nature

Startup-News by

Weiterlesen